Sommer 2003


Zur "Reblaus" und zur "Goldenen Ganz",
zum "Hopferl", bis hin zum "Grünen Kranz"!
Vom "Sündenbock" eine Strasse weiter, "Zum heilig Geist"
und wie jedes der vielen Lokale, auch wohl heisst.

Ein jeder lobt und preist wie üblich sein Lokal
und seine "Schmanckerl", von Fall zu Fall!
Angelockt durch wohl gefüllte Teller,
dem Gast, zur Labung soll die Richtung weisen,
mit einem Wort, gerade hier, da gibts die besten Speisen!

So mancher hatte Kunstwein, gewachsen auf der Kellerstiege,
dieser Gurgelreisser, war keine Eintagsfliege.
Als edler Tropfen, wurde er schon mal ausgeschenkt
und so manchem Weinbeisser, schon ein Kuckucksei gelegt!
Doch sowas solls angeblich nicht mehr geben,
soll so sein, sag ich ergeben.

Nun gibt es auch welche, die nehmen die Bestellung auf,
servieren dir das Bier und lassen dich dann sitzen d'rauf?.
Die Zubereitung des Essen, dauert eine Stunde oder mehr,
man fragt den Ober, wieso warum, wohl bitte sehr.
Darauf der Ober, der Koch hat jetzt keine Zeit für ihre Speisen,
wenn sie es eilig haben, können's auch gleich weiter Reisen!

Das ist kein Humbug bitte sehr, hat sich im Urlaub zugetragen,
wo das will ich auf Rücksicht, für den Ort nicht sagen!

So erzählt man sich in manch Lokalitäten, sonderbare Geschichten,
unter vorgehaltener Hand, tut man es berichten!

Seinerzeit zum "Roten Laterndl" wird erzählt,
so habe Dr. Faust seine Kraft wohl gestählt,
er duellierte sich mit sieben Tischgenossen
und angeblich, ist da Blut geflossen?
Als Beweis kann man heut noch dunkle Flecken sehen,
ob das die Blutflecken von damals sind,
kann ich leider nicht behaupten, muss ich gestehen.

Im "Türkenkeller" sind die Messer g'flogen,
weil sein Mädchen, aus Lust ihn hat betrogen?

Ins "Brauhausstüberl", sein ein Ordensmann gekommen,
der 15 Liter Wein, auf einem Sitze trank
und somit einen wohl gefälligen Tod hat hin genommen?
Den Wein noch segnend, fiel er von der Bank,
so wandelte er vom Brauhausbankerl, in den Himmel,
so erzählt man sich noch heute, diesen Schwank!

Egal welche Lokalitäten du besuchst, zum trinken oder essen,
manch nettes und ungewöhnliches ist schon pssiert, sag ich vermessen.
Frag erst den Ober was möglich ist und was nicht, das ist wohl die Frage,
so erlebst du keine unangenehme Überraschung, zumindest an diesem Tage.

(c) Ramharter Franz
~~~~~~~#~~~~~~



Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis von meiner 1.Homepage  (members.chello.at)
nach oben