Der Winter!
Vier Jahreszeiten hat das Jahr, der Winter ist als letzter da. Da kommt wohl eine schöne aber kalte Zeit, die Natur legt an ihr Winterkleid! Wo Wassertropfen zu Eiskristalle werden, wo die weiße Pracht, sich zeigt auf Erden. Und im Schein der Sonne, ach, es ist die reinste Wonne.

Es funkeln und glitzern die Schneekristalle, wie Diamanten, viel tausendmal! Kann es manchmal was schöneres geben, wie angezuckert jeder Baum und jeder Strauch, zu sehen ist! Wenn das geschieht, dann ist der Winter da, die Kinder freuen sich und rufen laut Hurra! Von der Schneeballschlacht, bis hin zum Schneemann bauen, mit Karottennase, ist doch ganz lustig anzuschauen.

Schlittenfahren den Berg hinunter, für groß und klein, manchmal ein Hopsala mit unter. Nach der Rodelfahrt geht man leicht fröstelnd, in die warme Stube, ob Männer Frauen Mädchen, oder Buben. Ein Blick zum Fenster, oh wie schön, man kann wunderschöne Eisblumen, darauf sehen! Mancher schaut sehr lange hin. Und in seiner Fantasie, bleiben sie ihm erhalten und verblühen nie! So fallen dicht gedrängt, die weiße Flocken nieder, bei Tag und in manch kalter Winternacht, so hin und wieder. So wandelt sich die Landschaft mit Bedacht, und in der Früh, man sieht die weiße Pracht. Schnee und Eis wechseln sich ab für war, ein Wechselspiel von Dezember, bis Ende Februar!
© 2003 Ramharter Franz



Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis von meiner 1.Homepage (members.chello.at)

Gästebuch
nach oben