Tränen !

Ob Tränen der Freude, im Hochzeitskleid,
oder Tränen fürs Leid, im Trauerkleid!
Egal wie man es nimmt,
die Tränen sie kullern über das Gesicht.

So bring ich dir Blumen an das Grab,
obwohl es nichts mehr bringen mag.
So steh ich da und merke erst jetzt wie einsam es ist,
wenn du nicht mehr unter uns lebenden bist.

So kommen die Tränen der Trauer
Und rollen übers Gesicht, wie ein Regenschauer.

So zünd ich mit Tränen in den Augen, dir ein Lichtlein an,
und bete für dich so gut ich eben kann!

Meine Lieben da oben im Himmel, könnt ihr mich jetzt seh'n,
ich bitt' um diese Seel' muss ich gesteh'n.
Hat gelebt und ist gestorben, wie ich auch mal den Weg muss geh'n,
doch diesmal ich ganz lieb bitt'
vergesst mir auf diese Seel', wohl nicht.
Lieber Gott nehmt sie wohl auf,
und verzeiht so manchen Fehler, in ihrem Lebenslauf!

Auch wenn ich mir jetzt die Tränen wische vom Gesicht,
ich bete und komm dich wieder besuchen, ich vergiss dich nicht!

© 2004 Franz Ramharter
************* # ************