Poesie, im Jahreslauf 2012

Je nach Gegebenheit schreib ich was rein,
von Monat zu Monat, was mir grad fällt ein!
Mal traurig und mal heiter.
Mal mit Pfeffer und Salz und so weiter.
Mal lieblich und mal nett,
mit einem Wort, quer durch das Alphabet!
Sollte ich zu kritisch sein, oder falsch interpretiert,
dann möcht ich mich gleich Entschuldigen, DANKE!

Alle Gedichte und Verse haben das Copyright 2012 © Ramharter Franz

WEITER...> Juli

FebruarMärzAprilMaiJuni

JÄNNER
01.01.2012 Sonntag
Es soll Glück, Erfolg, euch wohl bringen
und Gesundheit, vor allen Dingen.
Genügend Euro soll Fortuna allen aufs Konto legen,
dass ihr führen könnt, ein schönes Leben.
Zu guter letzt
"PROSIT NEUJAHR"
So lebet froh, von Jahr, zu Jahr!
***

02.01.2012 Montag
Liebe Gäste, frisch ausgemalt ins "Neue Jahr"
die alten Spuren weg, das ist ganz klar.
Somit mit Schwung und Eleganz, wohl keine Frage,
ins neue Jahr, Da wir ein Schaltjahr haben,
mit seinen 366 Tagen.

In diesem Sinne wird mir klar,
das Jahreslauf beginnt zwar ganz locker,
doch eins zwei drei, ist der Frühling da,
dann läuft die Zeit, es kommt der Sommer.
Nach dem Urlaub kommt der Herbst,
und ob ihr es glaubt wohl oder nicht,
ist auch der Winter wieder da!
Und dann ruft man sich schon wieder zu
"Prosit Neujahr"
***

06.01.2012 Freitag
Man feiert heute, die "Heiligen 3 Könige, welch Frage,
doch in der Politik gibt es mehr als 3 Könige dieser Tage!
Sie kleiden sich in Samt und Seide, ist wohl war?,
versprechen viel und halten immer weniger,
von Jahr zu Jahr?!
***

13.01.2012 Freitag
So wie viele Menschen gehen auf Reisen,
wird sich auch das Wetter weisen!
Doch sollten mal viele Schneeflocken kommen,
dann denk daran, auch wir sind nicht vollkommen,
genauso, ist das Wetter, unvollkommen!
So gehen wir ins Wochenende rein,
im warmen Zimmer, das ist wohlig fein!
***

18.01.2012 Mittwoch
Die Kinder sind zu dick, schreien die Behörden, das ist nicht gut,
man müsste mehr Sport betreiben,
dazu gehört doch nicht viel Mut!
Aber das Problem beginnt doch schon zu Haus,
da sieht es nämlich traurig aus.
Wenn die Eltern keinen Sport betreiben,
werden auch die Kinder gemütlich schön zu Hause bleiben.
Bei Pommes, Würsteln und TV,
muss das Kind, dick ja werden,
wie Schweinchen schlau!
***

Alle Gedichte und Verse haben das Copyright 2012 © Ramharter Franz

~~~

nach oben

Februar
10.02.2012 Freitag
Anfangs Februar, fängt das Wetter mit Kälte an,
was nicht erfreulich ist so dann,
Temperaturen im 2 stelligen - minus Bereich,
mit einem Wort, "sau kalt" in ganz Europa, und auch in Österreich!
In weiten Teilen sind Menschen wo erfroren,
durch Armut, Unfall oder Alkohol?
Doch viele Organisationen helfen bei der Kälte, wo es geht,
dass womöglich keiner vor einer verschlossenen Türe steht!
Alles mögliche friert zu,
der Winter mit seiner Kaltfront, legt vieles lahm,
ob Flugzeuge, Autos, Donau oder Eisenbahn!

Schnee in großen Mengen, überall wo auf der Welt,
wo es normal keinen Schnee gibt, gibt es jetzt Berge nun davon!
Auf den Bergen, die Lawinengefahr,
Menschen fahren abseits von Pisten, werden davon verschüttet,
und bringen Retter und sich selber in Gefahr!
Bei manche ist es dann zu spät,
die Lebensuhr wurde abrupt abgedreht!
***

18.02.2012 Faschingsamstag
Ist ja Faschíng!

Ein wahres Wort zur rechten Zeit,
bringt Freude und Zufriedenheit!

Wozu in Fasching sich zu maskieren, lautet meine Frage?
wenn viele die Masken runter tun,
wird's auch nicht schöner, die Visage?

Viele "Dodeln" regieren uns das ganze Jahr?
keiner glaubt es, oder ist es wirklich war!?.

Stellt Euch vor, ob in Deutschland, Schweiz, oder Österreich,
überall machen sie uns einen mehr oder weniger, üblen Streich!

Es leben ca. 100 Millionen Menschen in den 3 Ländern, keine Frage,
und jeder kennt nur einen "Dodel", das ist doch wohl nicht zu viel,
ich glaube das ist nicht übertrieben, oder nur ein Zwischen -Spiel!
Zur Erklärung!
Dodel = Dummkopf
Dodeln = Dummköpfe
Ich hoffe, dass keiner was falsches in die Kehle bekommen hat,
denn Anwesende, bzw Leser sind ja immer ausgenommen, *lach*
Außerdem kann ja sein, daß einige denselben Dodel kennen
und daher einige nicht in diese Kategorie fallen, *lach*
***

20.02.2012 Faschingsamstag
Rosenmontag

Am Rosenmontag, da machen wir alle blau,
sogar der Petrus schlüpft in eine Maske
und wandelt auf der Erde, schau, schau!

Die Englein im Himmel tanzen einen Rockenroll
und die himmlischen Geigen, begleiten sie stimmungsvoll!

Auch die Sterne lassen sich nicht lumpen,
so zieht der "große Bär" den kleinen Wagen
und der kleine Bär sitzt mit'n drin
und wirft Sternensplitter, in diesen Tagen.

Auch auf der Erde passiert heute allerlei
so mancher präsentiert sich in seinem Fantasie Kostüm
und ruft, Lei -Lei!
Büttenreden werden noch schnell gehalten,
so nebenbei!

So nimmt das närrische Treiben,
Heute, nochmals seinen Lauf
und man geht mit seinen "Freunden" aus
und haut dann kräftig auf die Pauke drauf,
SO SCHAUT'S AUS!

Somit hab ich jetzt gesprochen,
bleibt's heut und morgen locker,
in dieser und, der nächsten Wochen.

Denn ab Aschermittwoch kommt dann das fasten
um ein wenig in sich kehren und ein wenig rasten! ***

22.02.2012 Aschermittwoch
Was mir gerade einfällt, zum Aschermittwoch!

Wie gewohnt man blättert in der Zeitung,
was steht da alles so geschrieben,
über Kunst, Kultur, Politik und Waffen schieben?.
Dazu im Fernsehen das "ZDF" oder "Zeit im Bild"
Ihr wisst es ja selber, was da alles so geschieht.

Ich frage Euch, wo hat das Gute da noch Platz,
ist nicht alles eigentlich, schon für die Katz!.
Nein, ganz im Gegenteil,
man muss nur zwischen den Zeilen hören oder lesen
in der heutigen Zeit,
es gibt noch viele Menschen die zum Helfen sind bereit.

Und Sie helfen auch in vielen Organisationen,
bis hin über Kontinente der verschiedenen Nationen.

Es fängt schon vor der eigenen Haustür an,
dass man in der näheren Umgebung,
jemand vielleicht helfen kann!
~~~

22.02.2012 Mittwoch 1 Schalttag!
Ein Schalttag, das ist mal klar,
der kommt nicht jedes Jahr!
Die heutigen Geburtstagskinder sind nicht zu beneiden,
danach müssen sie 4 Jahre warten, sage ich bescheiden!
Doch dass sie dann erst nach 4 Jahren wieder älter werden,
das wehre ja toll, sag ich mit begehren?
Doch leider spielt's das nicht, oh welch ein Jammer
nun so nützt es auch wohl nichts, das Gejammer.
Doch Heute kann man den "Burzeltag" genießen,
mit diesen Worten will ich schließen!
~~~

Alle Gedichte und Verse haben das Copyright 2012 © Ramharter Franz

~~~

nach oben

März
01.03.2012 Donnerstag
Der 3. Monat des Jahres ist nun da,
die Tage werden schon länger, man freut sich ja!
Der Winter schlägt in Europa und Amerika noch mal kräftig zu,
Schnee in Hülle und Fülle, um diese Zeit wozu?
Von mir aus könnte er sich vertschüssen,
zum Abschied lass ich ihn noch Grüßen!
~~~

16.03.2012 Freitag
Frühling komm doch bei der Tür herein,
und bring uns blühende Blumen,Bäume und viel Sonnenschein!
Denn kalt und Schnee, hatten wir ja in den letzten Tagen,
so wird der Frühling jetzt bald seinen Einzug haben?
So freuen wir uns alle, dieser Zeit entgegen
denn wenn das Frühjahr kommt, hat keiner was dagegen
Aufbruchstimmung, keine Frage,
wir werden es sehen, die nächsten Tage!?
~~~

20.03.2012 Dienstag - Frühlingsbeginn
Nun ist der Frühling da,
die Menschen freuen sich, das ist ja klar!
Nun wo die Tage deutlich länger werden,
zieht der Frühling heute ein auf Erden.
Im Garten man kann es schon sehen,
manche Tulpen schon wie Zinnsoldaten stehen!
Und die gelblichen Narzissen,
sind neugierig und wollen's inzwischen wissen.
Von wo der Wind nun blies,
und die letzten Schnee Reste zum "Teufelchen" wohl wies!
Auch die Eiszapfen mussten nun wohl schmelzen,
tropfenweise sich die Tropfen in der
grünen Wiese wälzten.
Die Schneeglöckchen
lieblich aus der Erde schauten, oh wie fein
und bimmelten denn Frühling ein.

Frühling, Frühling, ist es nun in Stadt und Land,
und er zeigt sich nun im sonnigen Gewand!
Man holt sich die ersten Veilchen in die Vasen
und der Krokus blüht im Rasen.
Lustig, auf geht's,
mit Juchei,
der Frühling ist ab heute, mit dabei!

~~~

22.03.2012 Donnerstag
Donnerstag, das Wochenende naht!

Mehr als die halbe Woche ist schon um,
man denkt an das Wochenende und das drum herum!

Was wird man wohl am Wochenende machen,
Seele baumeln lassen oder derer Sieben Sachen.
Zusammen räumen, dass kein Staub mehr liegt,
oder dass man den Boden wachselt, dass man gleich darüber fliegt!
Oder schöne Kleider kaufen,
um dabei, von einem Geschäft zum anderen laufen.
Nach einem guten Essen, sich dann auszurasten,
und am nächsten Tag, wegen dem Gewicht, ein wenig fasten?

Doch halt, jetzt ist es wohl genug, gar keine Frage
das Wochenende ist bald da, und schneller als man glaubt, auch wieder vorbei, wie schade.

Aber wie gesagt eine Woche reiht sich aneinader, ist ja klar,
vielleicht kommt übers Wochenende,
mal zu Besuch, auch der Meister "Adebar",
was dann nach 9 Monaten kommt, das ist ja sonnenklar!

~~~

24.03.2012 Samstag auf 25.03.2012 Sonntag
Umstellung auf Sommerzeit!
Jedes Jahr um diese Zeit,
die Uhr zu stellen auf Sommerzeit!
Seit 33 Jahren immer die selbe Frage,
ob 1 Stunde vor oder zurück an diesem Tag?
Laut Umfrage, wenn man die Menschen fragt,
unsicher manche sagen!
1 Stunde vor und nicht zurück?,
man die Zeiger der Uhr wohl rückt!
Halt sagen andere, so stimmt das nicht?,
1 Stunde wohl zurück, so es richtig ist!

Was richtig ist,
du nun siehst!
Zur Sommerzeit stellt man die Uhr um eine vor,
wohl keine Frag',

dann wirst du pünktlich sein, am nächsten Tag!
Das heißt, um 1 Stunde weniger Schlaf,
das spürt sogar das "meckernde" oder kluge Schaf!

Die Normalzeit, oder Winterzeit
kommt wieder 28. Oktober 2012 aber da ist wohl jetzt noch ein Weilchen Zeit!

~~~

27.03.2012 Dienstag
Was Politiker machen, was sie auch tun,
geht vieles in die Hosen, was nun?
Sie produzieren wissenschaftliche Prognosen,
im Prinzip, nichts drin, als leere Dosen!
Sie hörn sich gerne sprechen,
von A bis Z sie viel versprechen.
Vom Bundeskanzler, bis hin zum Minister,
weiter zu den EU - Abgeordneten,
bis hin zu allen Fraktionen, sind die Glaubwürdigkeiten leider düster?
Ob im Untersuchungssausschuss, oder vor Kameras,
sie lachen grinsen, als wer alles nur ein Spaß,
dabei haben sie Dreck am Stecken, ohne Zahl,
und sie leben in saus und braus, von Fall zu Fall!
Von Anstand und Ehrgefühl,
haben die wahrscheinlich noch nichts gehört,
und wenn man sie beschuldigt, sie auch das nicht stört!
Lobbyismus, Korruption......,
ja was ist das schon?
So Leben sie fröhlich weiter,
wie immer die "Unschuldsvermutung" ist so lang sie nicht verurteilt sind,
ihr Wegbegleiter!
Es gibt auch Ausnahmen muss ich gesteh'n,
ob die den Durchbruch schaffen, man wird seh'n!
Namen sind derzeit schal und Rauch,
die es Betrifft, die wissen es auch!
~~~

Alle Gedichte und Verse haben das Copyright 2012 © Ramharter Franz

~~~

nach oben

April
01.03.2012 Sonntag
April, April,
Wetterbedingt, ist wie üblich klar,
kalt warm, bunt gemischt, wie jedes Jahr?
Oder sollte das Monat mal anders werden,
das wer ein Ausnahmefall hier auf Erden!
Ende des Monat's kann ich es euch sagen,
wie das Wetter war, in den letzten 30 Tagen!
~~~
April, April,
der macht doch was er will!
Ist launisch mit dem Wetter,
mal mit einem Wort ein bunt gemischtes Mieselwetter.
Gleich kommt Sonnenschein und darauf auch Regentropfen,
und meistens kommt der Regen, dann beim Teppich klopfen.
Beim Frühjahrsputz und Fenster putzen,
weil sie doch so stark verschmutzen?.
Dann kommt der Regen, das ist doch klar,
das wissen wir aus Erfahrung, wie üblich jedes Jahr!
So liebe Gäste lasst Euch sagen,
im April, wird das Wetter, noch manche Kapriolen schlagen!
~~~
Ihr lieben, ich will Euch heut begrüßen keine Frage,
nicht nur im April, sondern auch an manchem anderen Tage,
So lasst uns nun den Tag beginnen,
und jeder lächelt fröhlich, wenn die Vögeln heut die ersten Lieder singen!
So nimmt man den 1. April soll kommen was auch will,
aber Vorsicht, dass euch keiner schickt heut "In April, April"


Gedanken zur Karwoche


Die 14 Kreuzwegstationen

~~~
05.04.2012 Donnerstag, Gründonnerstag
Heute in der Karwoche,
beginnt, der Leidensweg, von Jesus Christ,
wo viele Menschen in der Kirche und zu Hause denken an ihn und trauern mit!

Wenn dich mal die Nebel der Traurigkeit und Angst umgarnen
und es verlässt dich ein wenig nur der Mut.
Gerade dann bau auf festes Vertrauen
und sag, es wird ja alles wieder gut.
Und wenn du es schaffst, aus eigener Kraft
und dein Herz im Leibe, wohl wieder lacht.
Aber manchmal, da hilft eben alles nichts,
man kommt und man kommt, nicht in das Gleichgewicht.

Zu guter letzt, noch herein ein wohl gemeinter Rat
du hast ja "Freunde", das soll ja helfen, in der Tat!
Und sollte auch dass einmal daneben gehen,
dann denk an unseren Herrgott,du wirst seh'n,
der wird dich sicher, wohl verstehen!
~~~
06.04.2012 Freitag, Karfreitag!
Heute um 15 Uhr stirbt Jesus am Kreuz,
das Leiden ist vorbei,
haltet euch für 15 Uhr eine Minute besinnlich frei,
und denkt darüber nach,
was alles er erlitten hat an Schmach!

Ich weis es auch nicht,
aber es könnte ja so sein,
dass wir auf der Erde, sind doch nur zu Gast,
und machen je nach dem, eine kurze oder lange Rast?
Und wenn die Rast ist dann vorbei,
ja dann ziehen wir in das Land des Regenbogens,
wo alle glücklich sind und sorgenfrei?
Wo viele wohl schon vor uns sind,
doch genaueres mein Gast, das weis ich nicht,
bin doch auch wie Du, ja nur ein Menschenskind!


Das copyright, gehört dem Besitzer! Vielen Dank dafür!

~~~
07.04.2012 Karsamstag
Nun ist die Karwoche heute Abend vorbei,
die Auferstehung und die Osternacht kommt herbei!
Vorbei das Leiden, festlich wird gefeiert für alle Menschen,
die wohl daran halten und auch denken!

~~~

08.04.2012 Ostersonntag!
Lieber Gast,
von jetzt bis Ostermontag, zur Abendstunde,
versteckt euch der Osterhase wo ein Nestchen,
hört man wohl, aus aller Munde!
Im Fenster, oder wo im Garten,
mit Geduld und Ruhe suchen, oder warten.

Habt Ihr dann ein "Nesterl" wo gefunden,
ist die große Freude da,
findet Ihr keines?
dann ward ihr warscheinlich doch nicht brav,
müsst braver sein,
dann kommt er vielleicht nächstes Jahr.

Somit ist meine Weisheit, will ich gestehen,
jetzt zu Ende, bis zum nächsten mal,
"Auf Wiedersehen".
~~~

14.04.2012 Samstag!
Lieber Gast,
Gestern war Freitag der 13.,
für den einen Pech, den anderen Glück,
oder ein ganz normal verlaufender Tag,
ohne Probleme,
das ich jeden wünschen mag!

Aus dem Kindermund, da kommt die Wahrheit raus,
Erwachsene bemurmeln manche Dinge
und Kinder verbreiten es ganz unschuldig,
"so schaut's aus".
Dann sagen die Eltern, von wo hast denn du das her?
Drauf sagt das Kind, von euch "Eltern bitte sehr".

Die Eltern werden rot und wechseln schnell das Thema,
drauf sagt die Mutter und der Vater, mein Kind jetzt gehen wir nach Haus,
mehr sag ich nicht und jetzt ist's aus!

Eine Rose der gern Blumen mag,
schönes Wochenende, wohl keine Frag'!

~~~

15.04.2012 Sonntag!
Slowenien - Österreich!
Streit um "Käsekrainer"

Der "Würstlstreit" in Österreich über Käsekrainer ist zum weinen,
oder doch zum Lachen,
als wenn es unser einziges Problem wer,
so eine Champagne zu entfachen!
Anscheinend hat Slowenien,
auch nichts andres zu tun,
um nach Brüssel
zu laufen,
um dass es ihr geschützter "Würstlname" sei?
Sollte doch wohl sein einerlei!
Seit "zig Jahren" nennen wir sie,
"Käsekrainer" nun erheben sie den Anspruch,
auf die Würstln? Es sei ihr Name darauf,
so glauben sie, schaut's aus?
Der Käsekrainer -Krieg beschäftigt jetzt auch das EU-Parlament,
klein und egoistisch, kann man dazu nur sagen,
anscheinend meint Slowenien,
dass wir zurzeit keine anderen Sorgen in Europa haben!

Um "Käsekrainer Würstln" hin und her,
sie schmeck'n uns in Österreich wohl sehr!
Dà streit'n sich de Länder rum,
um des Wertes "Käsekrainer" lesendes Publikum!
Der àne mand den aundern des is scho "zig" Jàhr hàlt so,
drum màchts kann Wind, und làsst's des so wias is,
des ság hàt ih, in Jahreslauf!
Àba auf mich horcht ja kana,
mecht ih mana!

~~~

16.04.2012 Montag!
Wenn österreichische Politker Reisen!!!

Im Parlament glaubt man,
sie sind wie "Hund und Katz" gegeneinander,
doch wenn's ums Reisen geht,
sind die Parlamentarier wohl brüderlich vereint!
5 Abgeordnete waren auf Reisen auf unsere Steuerkosten,
6 Tage nach Zentralafrika - Uganda gereist,
über 11 Tausend Flugkilometer weit gereist!
Das Thema: Verbesserung zwischen - Abgeordnete und Bevölkerung!
In Zeiten wo dem Bürger der Sparstift angesetzt,
verprassen sie vom Steuerzahler unser Geld, für Reisen ins ferne Zentralafrika,
als ob wir in Wien zu wenig Platz hätten,
das kann und will der Bürger nicht versteh'n!
Steuersparpakete für die Bevölkerung……..,
und bei Politiker die richten es sich wie immer keine Frag',
im Jahr 365 Tag!

~~~

17.04.2012 Dienstag
Über die EU...!
Im Prinzip ist es mir nicht egal,
wie sie zaubern mit den Euro, aber leider negativ jonglieren,
und wir in unseren Geldtaschen alle es gewaltig spüren!
Statt Marmelade, heißt es, nun "Konfitüre"
Ob das nicht " schnulz - egal" haben die nix anders zu tun,
die Eu-Damen und die Herrn EU- Herrn?
In der EU da geht es drunter und drüber,
was die verzapfen, da legst dich nieder,
Frankreich und Deutschland die dirigieren,
und die anderen sind die Musiker, die nach ihrer Geige spielen!
Sie küssen wenn sie sich treffen, und lachen übers ganze Gesicht,
die EU ist eher jetzt eine traurige Geschicht'!
De Teuerung wird immer mehr,
und am 15. des Monats ist die Geldtasche spätestens leer!
Wie man bis Ende des Monats lebt, ist ihnen "Pfeif egal"!
irgend wann, da macht es einen Knall, was dann?

~~~

18.04.2012 Mittwoch
Was Politiker machen, was sie auch tun,
geht vieles in die Hosen, was nun?
Sie produzieren wissenschaftliche Prognosen,
im Prinzip, nichts drin, als leere Dosen!
Sie hörn sich gerne sprechen,
von A bis Z sie viel versprechen.
Vom Bundeskanzler, Vizekanzler, bis hin zu die Minister,
weiter zu den EU - Abgeordneten,
bis hin zu allen Fraktionen,
sind die Glaubwürdigkeiten leider düster?
Ob im Untersuchungsausschuss, oder vor Kameras,
sie lachen grinsen, als wer alles nur ein Spaß,
dabei haben manche Dreck am Stecken, ohne Zahl,
und sie leben in saus und braus, von Fall zu Fall!
Von Anstand und Ehrgefühl,
haben die wahrscheinlich noch nichts gehört,
und wenn man sie beschuldigt, sie auch das nicht stört!
Lobbyismus, Korruption......,
ja was ist das schon?
So leben sie fröhlich weiter,
wie immer die "Unschuldsvermutung" ist so lang sie nicht verurteilt sind,
ihr Wegbegleiter!
Es gibt auch Ausnahmen muss ich gesteh'n,
ob die den Durchbruch schaffen, man wird seh'n!
Und bevor der Hut noch brennt,
wird der Untersuchungsausschuß politisch ganz eifach,"abgewürgt"... oder abgedreht!

~~~

19.04.2012 Donnerstag
Wahre Freundschaft soll nicht wanken,
ob bei Wind, oder bei Sturm,
es sollen bleiben die Gedanken,
und in der Erinnerung wohl klingen,
wie das Geläute, in einem Glockenturm.
Doch eines Tages, wenn man Abschied nimmt
von dieser Erde,
dann hört man auf, getreu zu sein.
Dann kann vom Himmel, ich vielleicht noch an dich denken,
und manches *Freundschaftssternchen*,
auf die Erde, zu dir lenken!

~~~

22.04.2012 Sonntag
Die Eintagsfliege!

Eine Eintagsfliege fliegt einen Tag wohl ihre Runden,
mit einem Wort, sie lebt nur 24 Stunden!
Alles was darüber hinaus geht,
ist über ihren Horizont,
für sie unbegreiflich, sage ich betont.

Eine Woche Leben ist für sie unvorstellbar,
daher auch kein Thema, ist doch klar.

Leben auch nicht manche Menschen,
wie eine Eintagsfliege, in den Tag hinein?,
wollen nichts sehen, weder Regen noch Sonnenschein!

So gibt es ein für und ein wider, keine Frage,
ich komme wieder,
an einem der nächsten Tage!

Ich wünsch euch einen schönen Sonntag,
sage ich frei heraus,
und komme wieder mit neuen Gedichten zum
"Jahreslauf",
doch für Sonntag ist es wohl aus!

~~~

24.04.2012 Dienstag
Europa!

Die EU in Europa, ist zu vergleichen als "zickig" launische Mutter,
und in Brüssel ist ihr Hauptsitz wohl mit unter!
Statt zu behüten,
uns zu beschützen,
schubst sie uns herum, mit Eifer sehr,
sie stülpt uns die Hosensäcke um, sie sind leer?
Als Mutter zeigt sie uns von Liebe keine Spur,
nur die Nesthäkchen in ihrem Quartier,
kassieren Astronomische Gehälter, Zulagen, und dergleichen mehr,
da kommen bei ihr Muttergefühle bitte sehr!
Eine liebende Mutter ist sie bis jetzt nicht gewesen,
oder kehrt sie durch Europa, mit den falschen Besen?
~~~

26.04.2012 Donnerstag
Kirche in der Krise?

Wo viel geredet, verbreitet es sich Flächenartig,
schneller als der Wind,
dass weiß doch schon jedes Kind,
oder wenn ein Schneeball zur Lawine wird!
Die Kirche in der Krise,
wie kahle Flecken, wo kein Gras,
wächst auch nur löchrig eine Wiese!
Der liebe Gott hat auf der Erde,
nur menschliches Personal,
wo Fehlentscheidungen passieren von Fall zu Fall.
Möge auch manche Entscheidungen richtig sein,
passieren auch viele Fehler,
die verbreiten sich wie Flächenfeuer g'schwind!
Doch oft wird noch immer der Mantel des Schweigens erhalten,
dass ist ein grobes Fehlverhalten.
Es gibt noch gläubige auf die kann man bauen,
auf die kann man hoffen und Vertrauen.
Leider geht in den letzten Jahren in der Hierarchie der Kirche viel daneben,
so wer ein Umdenken, wohl anzustreben!

~~~

29.04.2012 Sonntag
So könnt ihr meine Poesie wohl lesen,
manches heiter, maches kritisch auch gewesen!
Zum Ausgleich ,
möcht ich ein Gläschen Sekt mit dir trinken,
und gemeinsam in "sonnigen" fröhlichen Humor versinken.
Hoffe du bist auch immer froh und heiter,
damit es bergauf geht, auf der Poesieleiter
und immer so weiter und weiter und weiter.....!
Wie schnell ist wieder eine Woche um,
wenn man schaut auf das Kalendarium!
Auch der Monat April ist bald vorbei,
und der Wonnemonat Mai kommt herbei!
Was ich Dir wünsche ist wohl klar,
dass es gesund weiter geht....,
und dir nichts im Wege steht!
Komm mit ins Träumeland,
wo Träume auch noch wahr werden können!
lg. **Franz**

~~~

Alle Gedichte und Verse haben das Copyright 2012 © Ramharter Franz

~~~

nach oben

Mai
01.05.2012 Dienstag
1.Mai "Tag der Arbeit"
im Jahr um 1890 schon erwähnt, wohl war,
Traditionell feiert man ihn noch heute, Jahr für Jahr!
Auf jedem 1. Mai "Maienfeste"
und Maibaum aufstellen da und dort,
Volksfeststimmung in fast jedem Ort.
So soll dieser Tag und Monat Stimmung bringen,
und für Verliebte wohl auch Hochzeitsglocken klingen!

Europa ist gewachsen, auf 27 Staaten!

Die Grenzen sind offensichtlich weg,
und man kann Reisen ohne Grenzen!
Doch von Deutschland, Frankreich, wird schon nach gedacht,
um die Grenzen wieder dicht zu machen?
Von zusammen wachsen, man davon spricht,
was viele Jahre war getrennt,
und Freunde werden, und auch das Wort,
Frieden man wohl nennt.
Doch dass der Friede überall wohl sprießt,
mancher Staatsmann, wie man ließt,
da und dort, nach wie vor, Öl ins Feuer gießt!
Europa wächst zusammen,
Jubel Trubel hat in Laufe der Zeit schon abgenommen?
Europa lebt, viele Menschen sich die Hände geben,
auf ein gedeihliches zusammen leben.
Doch wer es auch wichtig zu schauen,
um neue Brücken des Vertrauens aufzubauen.
Ist ein wichtiges Gebot,
sonst kommt schneller als man glaubt, die Not!
Die Zukunft müsste heißen, Gemeinsamkeit,
das ist wohl jedem klar
um Visionen aufkommen zu lassen,
heute Morgen und die nächsten zig' Jahr!

Belgien (BE) Italien (IT) Rumänien (RO)
Bulgarien (BG) Lettland (LV) Schweden (SE)
Dänemark (DK) Litauen (LT) Slowakei (SK)
Deutschland (DE) Luxemburg (LU) Slowenien (SI)
Estland (EE) Malta (MT) Spanien (ES)
Finnland (FI) Niederlande (NL) Tschechien (CZ)
Frankreich (FR) Österreich (AT) Ungarn (HU)
Griechenland (GR) Polen (PL) Vereinigtes Königreich (GB)
Irland (IE) Portugal (PT) Zypern (CY)

~~~

04.05.2012 Freitag

BRAUTSCHAU!

Ja sie schauen und schauen, und sehn das Weibchen nicht,
denkt sich das Weibchen..,
wollen die mich nicht?
Nun schnattert das Weibchen ganz laut,
seht…, seht…., hier bin ich eure Entenbraut!
Nach dem Geschnatter haben es die Männchen wohl geseh'n,
wer von den 3 Männchen erhält nun die Gunst….,
wer jetzt mehr Frühlingsgefühle zeigt, in der Liebeskunst?
der wird das Weibchen führen in den Ehehafen,
wohl einer von 3 lieben süßen braven!

~~~

08.05.2012 Dienstag

Die Französischen Wahlen von Sonntag den 6.Mai 2012 sind vorbei,
Nicolas Sarkozy ist Vergangenheit!

Der neue Präsident heißt Francois Hollande,

der Sozialistische neue Mann im Land!
Wunder wird man von ihm nicht erwarten,
aber man kann hoffen, dass er im Sozialbereich,
mehr tätig wird,
und nicht nur Sparpakette schnürt,
und krankspart, bis nichts mehr geht?
Die Ungerechtigkeit die bis jetzt war,
die Reichen wurden wie wohl klar,
bei Sarkozy wohl noch reicher,
und die Armen und der Mittelstand dann ärmer!
Mehr Ausgeglichenheit in der Sozialpolitik,
das wer ein neuer Trend in Europa, dazu der Euro, wohl auch Glück!
Auch wenn Angela Merkel derzeit noch anders spricht,
die Axe Deutschland - Frankreich in Sachen Europa,
sollte sie ..... und wird sie auch zusammen führen.

Was mit Griechenland bei den Wahlen ist geschehen,
man muss noch abwarten, wie es weiter geht, man wird sehn!
~~~

13.05.2012 Sonntag

Muttertag!

Sonntag ist, der Tag des Herrn
und für die Mütter, heut der Muttertag, in nah und fern!
Die einen fahren mit der Mutter ins Grüne raus,
die anderen feiern mit der Mutter, lieber in der Wohnung z'haus.

Die Kinder sagen ein kleines Gedichterl auf,
die Mutter freut sich und drückt vor Freude ein paar Tränen raus!
Manches Kind, fangt vor Aufregung dann zum Stottern an
dann hilft der Vater nach, und sagt ins Ohr,
das es die Mutter von weiten schon hören kann!
Vor Freude gibt die Mutter dem lieben Kind dann einen dicken Kuss,
alle freuen sich, dann geht die Mutter kochen und nun ist Schluss!

Was man für die Mutter alles machen tut,
doch nicht nur heute, sondern die ganzen Jahre,
dazu gehört in der heutigen Zeit, ganz einfach MUT!

~~~

19.05.2012 Samstag

Auf den Punkt gebracht!

Es gibt an Haufen mieser Typen,
in allen Bereichen, gibt's die Banditen!
In Stadt und Land, die ganze Welt ist voll damit,
von diesen Egoisten,
sie stehen da und dort, auf diversen Listen.

Sie schauen alle auf die eig'ne Tasche,
bei Wahlen etc., kommen's mit der Vertrauensmasche!
Versprechen, dass sie alles besser machen,
als die anderen, ohne rot zu werden im Gesicht,
ihr glaubt es nicht, das ist eine wahre G'schicht!

Doch andererseits wenn man so schaut,
gibt es auch Schurken und Ganoven,
verbrennen Korpusdelikte gleich im Ofen
bevor sie man durchschaut!
Falsche Freunde, Sacklweise,
dubiose Abkassierer Haufenweise.
Sozialschmarotzer und "möchte gerne" breit gestreut,
werden als Draufgabe, von Psychotherapeuten, noch betreut!

Doch kann man auch wohl gutes noch berichten,
es gibt Menschen die sich für die Friedenserhaltung, wohl verpflichten.
Sie haben das Herz, am rechten Fleck
und greifen zu, um dem Menschen zu helfen,
aus dem Dreck!

~~~

25.05.2012 Freitag, vor Pfingsten!

Zum Nachdenken!

Die Geschichte wird geschrieben zu jeder Zeit,
auch über die Blödheit
und die Verdammte Grausamkeit!
Über Ausschweifungen, wird es wieder klar,
Schandtaten, Folter und dergleichen offenbar.

In der Technik gibt es Fortschritte, das ist frappant,
trotz allem liegt so manche Wirtschaft, doch am Sand!
So manche Melkkuh, in der EU, sie liegt darnieder,
steckt unsicher und elend ihre Glieder.
Die Arbeitslosigkeit nimmt Hausgemacht, leider zu,
daran ändert auch nichts, die EU.

Der Missbrauch von Spesen, wenn man viele EU Abgeordnete hört,
ist keiner wohl dabei gewesen?

Auch Aufdecker, haben dunkle Flecken,
sie decken auf,
um die eigenen Ungereimtheiten, zu verstecken!

Wieder kommt es auf uns zu, neu Rechtzuschreiben,
um mit neuem Stil zu schreiben!
Man belehrt uns mit weisen Lehren,
so als ob wir bis jetzt, alle Trottel wären.

Man hält uns an der Leine, redet über Waffen,
um angeblich mehr Geld heran zu schaffen!
Und keiner fragt uns über dies und dass, sag ich ganz locker,
denen ist es egal, ob wir fallen irgendwann vom Hocker.
Und sowas nennt man heutzutage Demokratie?
in Europa, oder lieg ich da falsch "irgendwie"?

~~~

27.05.2012 Sonntag, Pfingsten!

Zu Pfingsten, soll der "Heilige Geist",
auf uns hernieder kommen,
zu jedem?, sag ich wohl besonnen!

Die Pfingstrosen sind manche schon verblüht,
mit frohem Mut, man in d~~~

ie Woche sieht!

Schön langsam kommt der Sommer,
braucht man wohl jetzt nicht mehr singen,
ein wenig zu kühl, würde doch schon besser klingen!

Doch egal wie das Wetter wohl auch ist,
man immer nörgelt und dabei vergisst,
dass der Mensch, doch öfters unzufrieden ist.

So nimm das Wetter wie es kommt,
wohl keine Frage,
es kommen sicher wieder andere Tage.
Dann ist es wahrscheinlich, ein klarer Fall, wieder zu kalt,
und so gesehen, werden wir auch schön langsam alt!

Doch wie es sei, nehmt alles locker,
dann halten wir uns wohl viel länger,
auf unseren Lebenshocker!

So jetzt ist meine Weisheit für Heute nun zu Ende,
somit ich Euch ehe ich's vergesse,
noch liebe Grüße sende!

~~~

Alle Gedichte und Verse haben das Copyright 2012 © Ramharter Franz

~~~

nach oben

Juni
01.06.2012 Freitag
Lerne und Entscheide!

Wie viel Zeit wartet man in einem Leben,
wie viel Zeit fließt da wohl den Bach hinunter und daneben?
In Geduld sich fassen,
dabei die Gedanken spielen lassen.

Leichter gesagt, als oft getan
doch lernen wenn man will,
kann man dann und wann!

Aber lernen ist auch wohl so eine Frage,
lernt man nicht ein Leben lang, heutzutage?!.
Dann kommt der Augenblick, ob gut ob schlecht,
die Überraschung zeigt es uns, wohl echt!

Zum Schluss, das Rad der Zeit, sie tickt wie eine Uhr,
wo ist die Zeit dahin, wo ist sie nur!

~~~

06.06. 2012 Mittwoch

In der "Normandie",

wo am 06. Juni 1944
Tod und Schrecken,
zu Wasser, Luft und Land,
wo viele Soldaten, den Tod dort fanden!

Über für und aber, dazu zu Schreiben,
dass soll in der Geschichte,
uns doch in Erinnerung so bleiben!

Nach 68 Jahren schaut alles anders aus,
die Staatsoberhäupter, reichen sich die Hände
und geben Ihr Wort darauf.

Verzeihung wurde groß geschrieben,
ein paar wenig überlebende Veteranen,
sind von damals noch am Leben geblieben,
viele Tausende aller Seiten, hat es in den Tod getrieben!

Leid und Einzelschicksale aus dieser Zeit
brachten uns das Tor zum Frieden, in Europa weit und breit.
So müssen wir all den Soldaten Dank wohl sagen,
die für uns gekämpft und gestorben sind
und dort begraben!

Die Gedanken und Ansprachen der Mächtigen sind wohl positiv,
doch in manchen Teilen der Welt,
hängt nach wie vor, das Friedensbild noch etwas schief!

~~~

Ich schreibe weiter, je nach dem wie es mir gefällt,
Lg., euer Franz!


nach oben

Alle Gedichte und Verse haben das Copyright 2012 © Ramharter Franz

~~~


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis von meiner 1.Homepage (members.chello.at)