Palmsonntag - Ostern!

Einen schönen Tag ihr lieben Leut'
Palmsonntag war heut'!
Wie Jesus zog mit Jubel in Jerusalem wohl ein,
mit Palmblätter und Begeisterung ohne Ende,
doch in der anschließenden Woche kam die Wende!

Auf der einen Seite die Menschen jubeln überschwänglich,
auf der anderen Seite in Hand um drehen, verurteilen sie?
Ja so gehen wir in die Karwoche hinein,
mit all den menschlichen Schwächen,
aber durch das Leiden von Jesus und mit seinem lächeln,
hat uns sein Leiden zur seiner und unserer Auferstehung geführt!

Ein wenig nachdenken, ein wenig in sich gehen,
das wollt ich euch Heut' am Palmsonntag zum Nachdenken geben!

So gehen wir in die Karwoche hinein,
sollte für alle Menschen ein wenig besinnen sein.

Wie es war mit Jesus und seiner Leidensgeschichte,
um manches uns in Erinnerung zu rufen
und nicht gleich über jeden den Stab oder bösartig zu richten?

So nimmt es Jesus wie es in der Bibel steht,
er nimmt das Kreuz auf seine Schultern,
von den Menschen verhöhnt, ausgespottet und er seinen vorgeschrieben Weg geht.
So ist er Gehorsam bis am Karfreitag, zur dritten Stunde.
Dann neigte er sein Haupt und stirbt!

Die Nebenstehenden sagten er war wahrlich "Gottes Sohn",
hört man aus derer Munde.

Ein wenig Inne halten am Karfreitag um 15:00 Uhr,
oder zumindest daran denken, wenn die Zeit gekommen,
aber das soll jeder für sich entscheiden, genaugenommen!

So muss jeder selber sein Kreuz tragen,
der eine hat es leichter, der andere schwerer zu tragen,
wie es im Leben eben so kommt.

Doch nach all dem Leiden
kommt von Karsamstag auf Ostersonntag die Auferstehung,


wo auch die Kirchenglocken wieder läuten,
das soll bedeuten!


Wir feiern Ostern und auch die Zuversicht,
dass auch wir wenn es mal so weit ist,
Auferstehen werden mit unseren Glauben,
jede einzelne Seele, egal welcher Glaubensrichtung er oder sie ist!

So kommt an diesem Tag auch noch der Osterhase zum Zug,
versteckt die Ostersachen, Ostereier wohl da und dort geschickt und klug!


Fröhlichkeit ist angesagt, Eierbecken,
alte Bräuche, an Schokolade Eier schlecken?
Osterschinken in Brotteig sich gut schmecken lassen,
ein Gläschen Wein sich dabei gut munden lassen!
So geht die Osterzeit mit Leid und Freud wohl vorbei,
und der Alltag kommt schnell wider herbei!

© 2006 Ramharter Franz