Originelle Verse! ( 25 )

Wenn manche Sprüche, auch ähnlich klingen.
Versuch ich immer meine eigenen zu bringen.
Doch dass sich manche wohl überschneiden,
kann schon passieren, sag ich bescheiden!
~~~#~~~

Und jetzt am laufenden Band!


Ich wünsch dir Sonne im Herzen
und dass sie jeden Tag, dir scheinen mag
und wenn es mal regnet, zum unter stellen ein Dach
und wenn ein Gewitter, dich überrascht
und es blitzt und kracht,
dass dich kein Blitz, am Krawatt'l packt!
~~~~~~~~~~~~~~
Wer in der Schulzeit nicht gemeckert
und beim Essen, hat sich nie bekleckert.
Wer niemals hat geschummelt,
statt zu arbeiten, hat gebummelt.
Wer niemals aus Nachbars Garten, Kirschen klaute,
oder sonst einen Schabanak mal baute.
Solche Knaben oder Mädchen, gibt es wohl nicht,
wenn ja, dann ist er eine Ausnahme
und falsch geschrieben, das Gedicht!
~~~~~~~~~~~~~~~
Zwei Spatzen zwitschern
schon seit Stunden,
als zwei Katzen sie gefunden.
Da fingen die beiden Katzen zu streiten an,
wer von denn beiden, die Spatzen fangen kann.
So zwitscherten sich die Spatzen zu,
so lang die beiden Katzen hurtig streiten,
haben wir am Apfelbaum, unsere Ruh'!
~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein Spatzenpärchen, saß auf einen Nadelbaum
und sagten zu der Katze,
wir fliegen schneller von Baum zu Baum.
Da sagte die Katze, ich fall deswegen nicht gleich vom Hocker,
aber ab und zu erwisch ich euch, ganz locker.
Denn oft kommt es darauf an,
dass man mit Schlauheit, mehr erreichen kann!
~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer Tag und Nacht vor dem Bildschirm hockt
und will man etwas fragen, er (sie) gleich bockt.
Dann gibt es eine List,
zieh den Stecker aus der Dose raus,
dann ist der Bildschirm finster, so schaut's aus.
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Oh Gockelhahn, oh Gockelhahn, ich drehe dir die "Gurgel" zu
dann hab ich in der früh, mal wieder Ruh.
Das sagte ich den Hahn ganz locker,
vor Angst viel er fast vom Hocker.
Doch nächsten Tag um fünfe in der früh, wurde ich munter,
der Gockelhahn er krähte nicht,
plötzlich ging er mir ab, mit unter.
Da lief ich in den Hof hinaus,
er saß am Misthaufen und schaute traurig, aus seinen Federn raus.
Du dummer Kerl, das mit der "Gurgel" war ja nur ein Spaß von mir,
das krähen geht mir ab, von dir.
Seit dem kräht er wieder jeden Tag, zur selben Stund
und beide sind wir glücklich und gesund!
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Hexen tanzen durch die Nächte,
auf ihren Hexenbesen
und wenn es einer nicht glauben will,
dann ist es eben, ein Hexenscherz gewesen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Leben, kann so schön sein,
hat man nur ein kleines bisschen Schwein.
Du sagst, das ist ein starkes Stück
na gut, dann sag ich zum Schwein, ganz einfach Glück.
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Jeden Tag ein wenig weiter,
aufwärts, auf der Lebensleiter.
Jeden Tag ein wenig weiter
und man kann sehen,
man wird auch sicher, etwas g'scheiter!
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ich will mal was erleben,
sprach eine dicke Maus
und sprang aus ihrem Loch heraus.
Doch wie es im Leben halt so ist,
die Katz die Maus zusammen frisst!
~~~~~~~~~~~~~~~~
Vor ein paar Jahren,
wurdest du so daher gefahren,
lagst in deinem Kinderwagen
und man hörte Leute sagen.
"Stramme Arme, stramme Wadl'n"
ist's ein Junge, ist's ein Madl.
Doch man staune, bald war alles klar,
als der Schreihals, größer war.
~~~~~~~~~~~~~~~~
Die Wolken auf dem Berge,
die kommen fast nie in's Tal.
Dem Löwen sind die Schmetterlinge, ebenfalls egal.
So kümme're dich zuerst um deine Dinge,
für den Anfang, erst einmal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ein kluger Einfall,
ist manchmal auch ein Reinfall.
Doch ein Reinfall, das ist klar,
denn merkt man sich, für viele Jahr.
~~~~~~~~~~~~~~~~
Wenn dich schlimme Buben (Mädels) plagen,
besorge dir Juckpulver, oh wie schön --
und wirf es ihnen in den Kragen,
das jucken, wird sie dann verjagen.
~~~~~~~~~~~~~~~~
Wo Schatten ist,
da gibt's auch Licht
sonst gäb's ja auch,
den Schatten nicht.
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Offenbar hat hinter einer Stirne,
so mancher Stroh, in seiner Birne
da und dort, wo er nur kann
meckert er die Menschen an.
~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ach Gott sind manche Menschen dumm
und keiner, nimmt es den ander'n krumm.
So lasst man uns, ja gerne testen
und ich weis davon ein Lied zu singen,
denn wir sind die Allerbesten.
~~~~~~~~~~~~~~~
Mit dir will ich tanzen, lachen, lauter Unsinn machen
dass sich die Balken biegen und dazu noch krachen
und als Übermut, die Fetzen fliegen
und zu guter letzt, als Anerkennung, sich die Bäume biegen.
~~~~~~~~~~~~~~~~
Wenn ich an dich nur denke
dann singt, ein Lied die Schnecke
und es fängt der Kirchturmhahn
plötzlich sich zu drehen an.
~~~~~~~~~~~~~~~~
Welcher Mist, welche Pleite,
kein Gedicht auf dieser Seite.
Leider fällt mir gar nicht's ein
dafür hab ich dich lieb
und brauchst nicht traurig sein.
~~~~~~~~~~~~~~~~
Keine Mücken sollen dich stechen,
keine Zecken sollen dich beissen,
keine Menschen sollen dich bescheissen,
und dass ich dich lieb hab, keine Frage,
das ist doch kein Verbrechen, was ich dir sage!
~~~~~~~~~~~~~~~
Es streiten sich die Leut' herum,
oft nur, um des "Kaiser's Bart"
und ob das einmal anders wird,
nein ich glaub, früher hat der Elefant,
ein großen Ziegenbart!
~~~~~~~~~~~~~~~
Der Euro steigt, der Euro fällt,
das ist mir eigentlich egal.
Nur ich hab zu wenig Taschengeld,
das ist das Problem,
dass sich bei mir stellt!
~~~~~~~~~~~~~~~~
Mancher Mensch, denkt zu lange nach,
bis der eine, oder andere, sich den Kopf zerbrach.
Zu viel denken, sieh das doch ein
kann für diese Art von Menschen, doch gefährlich sein!
~~~~~~~~~~~~~~~~
Ob Fliegen sich küssen,
das müssen wir nicht wissen.
Doch dass sie mir auf den "Wecker" gehn,
das lass ich nicht im Raume stehn.
~~~~~~~~~~~~~~~~
Lieber eine volle Suppenschüssel,
als die nassen Tantenküsse.
wer's nicht glaubt, der soll' probiern,
wenn die Küsse, über die Wangen schmier'n.
~~~~~ENDE~~~~~


Und somit ist für heute Schluss
und an meine Leser, einen lieben Gruß!
Ramharter Franz
~~~~~~~#~~~~~~

"Aus der Zauberflöte" Mozart