Die muntere Feldmaus !


Eine verspielte Feldmaus unscheinbar, das Fell war bräunlich grau
so lief es quitschvergnügt, aus ihrem Bau.
Sie lief mal hin, sie lief mal her
und darüber freute sie sich sehr.
Der Wind hob sie mit einem Laubblatt durch die Lüfte,


und dabei schwebte sie vorbei, an so manche Düfte.
Sie war übermütig und rollte über manche Ackerfurche runter
und schaute neugierig, hinter jede Erdscholle mal darunter.

Sie war so verspielt und merkte nicht,
dass ein großer Vogel nach ihr Ausschau hielt.


Doch im letzten Augenblick, spührte sie über sich einen Schatten
und plötzlich hatte sie Angst und einen steifen Nacken!
Nun der Schatten war ein Schwein

und so beschützte, sie das kleine Mäuselein.

Der große Vogel hatte diesmal das nachsehen, keine Frage
so schreibt das Schwein, ins Tagebuch an diesem Tage.

Du kleine Feldmaus musst auch beim spielen obacht geben,
so viel Glück hast du nicht immer, wie heut in deinem Mäuseleben.

Vielen Dank, dass du hast gerettet mich,
sprach die Maus zum Schwein ganz feierlich.
Da grunzte das Schwein, so wie "na", ist schon gut,
doch das nächste mal, sei auf der Hut.

Ramharter Franz
~~~~~~~#~~~~~~


Bummelpetrus