Alles ist fast möglich, gar keine Frage
Bestimmt läuft die Zeit, so wie am heutigen Tage
Creativ sein, heißt weiter denken, im ursächlichen Sinn
Dann kommt Freude auf und somit weiß ich, wohin ich will
Egal wie andere darüber denken, ob gut oder schlecht
Für mich zählt das entgegenkommen und auch das Recht
Genauso gehört Liebe und Glück noch dazu
Hat man keines von beiden und die Türe fällt zu
In solch einer Situation gibt man die Hoffnung nicht auf
Ja gerade jetzt, muß man denn Berg, bis zum Gipfel hinauf
Kaum hat man es geschafft
Langsam und mit letzter Kraft
Müde und erschöpft schaut man sich um
Natur und Berge, soweit das Auge auch reicht
Oh welch ein Schauspiel von Wolken und Licht, um einen herum
Pochendes Herz, aber glücklich zugleich
Quälend die Erinnerung, trotzdem man fühlt sich ganz leicht
Retour muß ich nun gehn, doch ab jetzt hab ich ein Ziel
Sind sämtliche Türen auch zugefallen, jetzt weiß ich den Weg,wo ich hingehen will
Traurigkeit und Selbstmitleid, ist weg vom Fenster
Und obendrein der Schmäh mit den Gespenstern
Von weswegen dieser Filefanzen, zieht Gesundheit Glück und Liebe wieder ein
Wozu noch jammern, nörg'ln und traurig sein
Xanthippen, sind zänkische Mädel's, die liebe ich nicht
Yvone oder Sophie, dagegen sind freundlich, der Name für sie spricht
Zu guter letzt kommt es mir in denn Sinn, das "Alphabet" ist im Gedicht nun drin!
© 2003 Ramharter Franz *************#************