Es ist nicht mehr weit,
allmählich kommt die Weihnachtszeit.
Weihnachtskataloge kommen von der Post,
man findet genug, das nicht viel kost'.

An die Kosten sollte man schon denken,
was und wie? soll ich es schenken.

Die Verlockung man braucht's im Jänner oft erst zahlen,
man kann's auch umtauschen wenn's nicht gefällt, nach Wahl.

Vor die Häuser putzt man im Garten schon den Christbaum auf
und hängt dazu noch leuchtende Lichterketten drauf!

In den Einkaufshäusern hört man schon Weihnachtslieder permanent,
das muss man überstehen "im ruhigen Advent"

Weihnachtmärkte gibt es viele schon zu seh'n,
viel zu viele muss ich gesteh'n!

Weihnachtsfeier rund um die Uhr,
wenn man nicht hingeht, werden die Chefs dann stur?
So geht's da und dort Vorweihnachtlich zu,
wo bleibt denn da die "Stillste Zeit" wo bleib sie nur?

Copyright 2005 Ramharter Franz